ICH WERDE GROSS

«Es gibt eine mögliche Autonomie für alle»

Bis vor wenigen Jahren war die weitverbreitete Ansicht, dass Menschen mit geistiger Behinderung ewige Kinder bleiben und immer von einem Erwachsenen abhängig sind.
Heute hat sich die Perspektive stark verändert und wir wissen, dass Autonomie wichtig für
die vollständige soziale Eingliederung und die Voraussetzung für eine spätere Arbeitseingliederung und für ein unabhängiges Leben ist.

Das Projekt «ich werde groß» soll den Teilnehmern die Möglichkeit geben, ihre persönliche Selbständigkeit zu verbessern: Persönliche Fähigkeiten, wie zum Beispiel die Fähigkeit, sich in einer Zone/in einem Gebiet zu bewegen, Geld zu verwenden, kleine Einkäufe zu tätigen, Orientierung im Zeitverlauf, Fortbewegung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Bewältigung kleiner unvorhergesehener Probleme. Der Kurs bietet außerdem effektive Strategien und Wege für das Bewältigen von Alltagsproblemen an und wie man in festgefahrenen Situationen um Hilfe bitten kann. Das Erlernen der Autonomie beinhaltet auch die Aneignung angemessener sozialer Verhaltensweisen und die Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen.